GundiAm 21. Juni 1998 starb Gerhard Gundermann. Die Lücke, die er hinterließ ist eher noch größer und die Wunden bei Vielen nicht wirklich verheilt.
Zehn Jahre später gedenken und feiern Kollegen und Freunde, Weggefährten und Nachgeborene, mit einem vielstimmigen und mehrstündigen Tribut-Konzert diesen außergewöhnlichen Menschen und Künstler.
Die Liste der Mitwirkenden auf der Bühne wird lang und ist noch nicht ganz abgeschlossen. Ihr Kommen haben u.a. signalisiert:
Gundermanns Seilschaft, Polkaholix, die Tübinger Randgruppencombo, Andreas Dresen, Gabriela Maria Schmeide und Axel Prahl, Nora Tschirner, Silly, Toni Mahoni und Band, Manfred Maurenbrecher, ein Orchester um Tobias Morgenstern feat Winnie Böwe und Thomas Rühmann ist nicht ihr Ende, aber vielleicht der Anfang des Konzertes, auf dem auch erstmals die Gundermann- CD/ DVD “Alle oder Keiner” vorgestellt wird.

[BuschFunk]