Die Volksbefragung zum Aufbau eines Landtagsgebäudes auf dem Grundriss des ehemaligen Stadtschlosses wurde erwartungsgemäß positiv von den Befürwortern um OB Jakobs interpretiert:

Die sogenannte Mehrheit für ein Landtagsschloss setzt sich folgendermaßen zusammen:

- 42,8 % für den Standort auf dem Grundriss des ehemaligen Stadtschlosses (24.172 Bürger)
- 12,8 % für den Standort des ehemaligen Palais Barberini an der Alten Fahrt (7.212 Bürger)
- 28,5 % für einen Standort in der Speicherstadt (16.089 Bürger)
- 14,7 % für einen anderen Standort (8.287 Bürger)

Insgesamt beteiligten sich 56.473 Potsdamerinnen und Potsdamer an der Bürgerbefragung, das entspricht 46,1 Prozent der wahlberechtigten Einwohner der Stadt (122.407). 1,2 Prozent der Einsender machten keine oder mehrdeutige Angaben gemacht. [MAZ]

Nach Adam Riese komme ich dabei auf deutliche 56% der Stimmen gegen ein kostspieliges, historisierendes, verkehrstechnisch chaotisches, die Stadt nicht belebendes Luftschloss in Potsdam…